Wir verwenden eigene und andere Cookies um Ihre Surferfahrung auf unserer Website zu verbessern um die Beteiligung unserer Nutzer zu beurteilen und unseren Service zu verbessern, für weitere Informationen klicken Sie bitte auf den Button “Weitere Informationen”. Wenn Sie weitersurfen ohne die Browsereinstellungen zu ändern, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies auf Ihrem Gerät. Weitere Informationen

Umwelt

Die Nachhaltigkeit der in Verkehr gebrachten Produkte ist ein zentrales Thema für Olimpia Splendid, das seine technologische Innovation auf Lösungen ausrichtet, mit denen der Beitrag zur globalen Erwärmung minimiert werden kann. Dies ist der Fall bei Kältemitteln mit niedrigem Treibhauspotential (R32) und natürlichen Kältemitteln (R290), die das Unternehmen 2019 für ortsfeste, tragbare und Luftentfeuchter-Klimaanlagen eingeführt hat und die es im Laufe des Jahres 2020 auch bei Klimaanlagen ohne Außeneinheit und bei Split- oder Monoblock-Wärmepumpen geben wird.
 


Olimpia Splendid ist darum bemüht, die Prinzipien einer Kreiswirtschaft anzuwenden, die auf der Wiederverwendung von Rohstoffen basiert, die nicht entsorgt, sondern regeneriert werden, um ein neues Leben zu erhalten. Zu diesem Zweck führt das Unternehmen bei der Produktserie für den Wohnbau das regenerierte Kältegas R410A ein: Ein Kältemittel, das aus vorhandenen Anlagen gewonnen und einem industriellen Prozess unterzogen wird, der dem Kältemittel die Eigenschaften, wie bei einem neuen, zurückgibt. Diese Wahl hat eine doppelte Bedeutung. Einerseits die Umweltbelastung des Produkts reduzieren (wodurch die Entsorgung des verbrauchten Kältemittelgases und die Produktion von neuem vermieden wird). Andererseits die Öffentlichkeit für ein neues tugendhaftes Verhalten sensibilisieren. Sollten die Kunden von Olimpia Splendid dessen Initiative begrüßen, sind wir zuversichtlich, dass andere Hersteller diesem Beispiel folgen werden, damit die Nachfrage nach regeneriertem Gas steigt und die Kreislaufwirtschaft in der Welt der Klimaanlagen zunehmend gefördert wird.
 

 


DIE LÖSUNGEN

Die Umweltverträglichkeit unserer Produkte und Prozesse wurde zu einem zentralen Projektpunkt, der sämtliche Phasen des Produktlebens begleitet: vom Entwurf über die Wahl der Materialien bis zur Entsorgung am Lebensende.
In der Entwurfphase wählen wir Technologien und Werkstoffe aus, die höchste Energieeffizienz und minimale Umweltbelastung bei der Entsorgung gewährleisten. Für jedes Produkt studieren wir stets eine ÖKO-Funktion, die maximale Energieeinsparung mit höchstem Komfort verbindet.

Technologie

Wir erproben und entwickeln innovative Technologien, die eine Nutzung der erneuerbaren Energiequellen der Umwelt ermöglichen.  Der Invertermotor, mit dem wir unsere Maschinen ausrüsten, erlaubt eine Geschwindigkeitsanpassung und gewährleistet bis zu 30% Ersparnis gegenüber herkömmlichen Technologien. Unsere elektrischen Wärmepumpen ermöglichen die Klimatisierung von Gebäuden durch Nutzung der Luftenergie als erneuerbare Quelle. Ohne CO2-Emission sorgen sie für Beheizung, Klimatisierung und Warmwasserbereitung bei einer Nutzung von 75% erneuerbarer, sauberer und kostenloser Energie.
Unsere Studien an den Niedertemperatur-Endgeräten Bi2+ ermöglichen eine Reduzierung des Anlagenverbrauchs um bis zu 10%, bei gleichzeitig höchsten Leistungen in Sachen Komfort und Reaktionsvermögen.

Design

Bei der Zusammenarbeit mit den Designern und Architekturateliers stellen wir stets die oftmals durch Komfortgeräte verursachte „optische Verschmutzung“ in den Mittelpunkt. Wir arbeiten mit den Designern, um unsere Geräte in die Architektur zu integrieren, die Elemente zu kaschieren und die ästhetische Beeinträchtigung der Gehäuse so gering wie möglich zu gestalten. Wir richten unsere Aufmerksamkeit auf die Formen, damit sie schlicht und schnörkellos ausfallen. So entstehen Produkte wie UNICO®, das die Stadtbilder vor Hunderttausenden von Gebläsemotoren rettete, die ihre Gebäudefassaden verunstalten. Und so entsteht Bi2®, der erste Design-Gebläsekonvektor, der sich perfekt in die Innenarchitektur einfügt.


Entsorgung

Olimpia Splendid ist erster Beitragszahler und Gründungsmitglied des Konsortiums zur Entsorgung von Elektroschrott RIDOMUS. Das Konsortium kümmert sich um die Entsorgung am Lebensende des Produkts durch Recycling der wiederverwertbaren Stoffe und Entsorgung des Restmaterials, um die Umweltbelastung so gering wie möglich zu halten.